Toaster Test – Das sind unsere Kaufempfehlungen

Wir heißen dich bei unserem großen Toaster Test und Ratgeber willkommen. Wir zeigen dir alle genauer angeschauten Toaster. Neben Hintergrundinformationen haben wir auch Kundenrezessionen zusammengefasst.

Um dir die mit einer Kaufempfehlung die Entscheidung zu erleichtern, haben wir versucht, die besten Produkte zu finden.

Ebenfalls haben wir einen Toaster Ratgeber zusammengefasst. Wenn vorhanden, zeigen wir dir auch Videos oder Testberichte. Auch wichtige Informationen, die du vor einem Kauf des Toasters beachten solltest, zeigen wir dir.

Inhalt

Das sind unsere Kaufempfehlungen

Platz 1: WMF Bueno Edition Toaster Edelstahl

Platz 2: Russell Hobbs Toaster Textures +

Platz 3: SEVERIN Automatik-Toaster

Platz 4: SEVERIN AT 2217 Automatik-Toaster

Platz 5: Philips HD2637/91 Toaster

Philips HD2637/91 Toaster, Kunststoff, Schwarz/Edelstahl*
Philips HD2637/91 Toaster, Kunststoff, Schwarz/Edelstahl
Preis: € 34,95 Prime
(Kundenbewertungen)
Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Ratgeber: Fragen, die man sich vor dem Kauf eines Toasters stellen sollte

Bevor wir im Detail auf die unterschiedliche Arten von Toastern eingehen, möchten wir dir verschiedene Toaster zeigen. Neben den traditionellen Typen gibt es speziellere Arten von Toastern, wie z.B. Fancy- oder Multifunktions-Toaster.

Du kannst auch mehr über den Energieverbrauch deines Toasters und seine Kosten erfahren.

Was ist ein Toaster?
Etwa 94% der Haushalte haben einen Toaster. Es ist ein einfaches und bequemes Gerät, das sich die meisten nicht mehr wegdenken können.  Möchtest du ein schnelles Frühstück? Eine schnelle, aber schmackhafte Option ist ein knuspriger Toast. Aber es gibt unterschiedliche Arten von Toastern. Knusprig und mit einem attraktiven Aroma macht der Toaster so einen Toast auf das perfekte Frühstück. Der Toaster toastet das Brot schnell und bereitet so das Frühstück schnell zu und ist einfach zu bedienen. Es ist in vielerlei Hinsicht sehr einfach und durch seine kompakte Größe leicht zu transportieren. Aber mit einem Toaster in der Küche kann es nicht schief gehen.

Wie funktioniert der Toaster?

Der Bimetallstreifen im Toaster wird beim Erhitzen so verformt, dass er von den Heizdrähten berührt wird. Die inneliegenden Drähte werden erhitzt und heben den Toast an. Wenn der Bimetallstreifen abkühlt, geht der Kontakt durch Heizdrähte verloren und das Toasten wird beendet. Die Basis ist eine Metalllegierung Chrom. Chrom besteht aus Chrommetall und Nickel. Diese Metallmischung kann öfters erhitzt und gekühlt werden, ohne zu brechen.

Wusstest du, dass sehr dunkler oder verbrannter Toast krebserregend und erbgutverändernd sind?

Tierversuche zeigten, dass das beim Toasten Acrylamid entsteht, was Krebs verursacht und das genetische Material schädigt.

Im Toaster wurden verchromte Heizdrähte verwendet, die auf Bimetallstreifen zu finden sind.

Die Bühne für das Sonnenbad vorbereiten: In den meisten Fällen steuert das Gerät den gewünschten Grad des Sonnenbadens. Dies ist eine Art interner vordefinierter Timer.

Beginne den Toast: Wenn du das Gerät einschaltest, werden die Bimetallstreifen durch Elektrizität erhitzt. Dadurch werden die Kontakte geschlossen und die Heizdrähte erhitzt. Das Brot wird nun getoastet.

Kein Toast mehr: Der Toast endet, sobald die Bimetallstreifen abgekühlt sind. Nach einer Weile werden die Bimetallstreifen getrennt, die Heizdrähte werden abgekühlt und der Toast ist fertig.

Was ist der Unterschied zwischen einem Langschlitz-Toaster und einer Doppelschlitz-Toaster?

Die Doppel- und Lang-Spielautomaten unterscheiden sich nur im Layout und in der Größe der Toast-Slots. Abhängig von der Größe des Toasts und der Slots könnt ihr in jedem Modell vier Toasts machen. Es ist auch ein Toaster mit vier Steckplätzen erhältlich, der eine Kombination dieser beiden Modelle darstellt und besonders für größere Familien geeignet ist.

Toaster mit zwei Steckplätzen

Mit einem Doppelschlitz-Toaster werden Brotscheiben in zwei getrennten Schlitzen getoastet. Im Falle einer langen Slotmaschine werden sie nebeneinander in einer langen Slotmaschine gerollt. Der Doppel-Spielautomat, auch bekannt als der kompakte Toaster, kann ein oder zwei Toasts pro Spielautomat aufnehmen. Es ist also möglich, zwei bis vier Toasts auf einmal zu machen, je nach der Breite.

Toaster mit langen Schlitzen

Langschlitze haben, wie der Name schon sagt, zwei Langschlitze. Sie eignen sich besonders gut, um große Brotscheiben oder amerikanischen Toast zu rösten. Du kannst aber auch die langen Slots nutzen, um zwei kleine Toasts nebeneinander zu bauen und vier Toasts auf einmal zu machen, wenn dein Toaster zwei Slots hat. Ein weiterer Vorteil ist, dass ein Toaster mit langen Schlitzen schmal ist. Das bedeutet, dass er weniger Platz als ein klassischer Zwei-Slot-Toaster benötigt und einfacher zu lagern ist.

Ein Vier-Schlitz-Toaster

Es gibt auch einen Toaster, der doppelte und lange Slots kombiniert – einen Toaster mit vier Slots. Er wird normalerweise XXL-Toaster genannt, weil man damit viele Toasts machen kann Du kannst auch vier große Scheiben Toast auf einmal machen, wie amerikanischen Toast. Allerdings sind sie nicht so kompakt wie die beiden anderen Modelle und nehmen etwas mehr Platz in deiner Küche ein. Der Toaster mit vier Schnitten wurde speziell für große Familien entwickelt und ist äußerst praktisch, wenn du schnell kochen musst.

Was ist das für ein Toaster?

Der klassische Toaster ist in drei verschiedenen Formen erhältlich: Slot-Toaster, Flach-Toaster und Mehrzweck-Toaster.

Schlitz-Toaster

Der Schlitzdiffusor wird in den meisten Familien verwendet. Es erlaubt Toastscheiben und Sandwiches im Handumdrehen zu spülen. Es gibt lang geschnittene Toaster und doppelt geschnittene Toaster. Sie unterscheiden sich jedoch nur im Aussehen, da die Funktionen in beiden Fällen identisch sind.

Flachschlitz-Toaster

Der Toaster, wie der Name schon sagt, ist flach und hat eine offene Masche. Dank dieser Form kannst du nicht nur Toasts bauen, sondern auch größere Kuchen wie Croissants, Baguettes und große Brote.

Multifunktionaler Toaster

Der Multifunktions-Toaster ist ein Standard-Toaster mit zusätzlichen Funktionen, vom Mini-Backofen bis hin zu Herd, Wasserkocher oder Kaffeemaschine. Es ist ideal für diejenigen, die wenig Platz in der Küche haben und deshalb so wenig Geräte wie möglich kaufen wollen.

Manche Toaster haben ein zusätzliches Gerät, so dass sie verschiedene Funktionen kombinieren.

Zusammengefasst haben wir die wichtigsten Features in dieser Tabelle aufgelistet:

Features wie

Schlitz-Toaster für Toast und Sandwiches

Der flache Toaster hat einen offenen Toaster und ist auch für große Kuchen wie Croissants oder Baguettes geeignet.

Multifunktionaler Toaster

Normaler Einschubtoaster mit Zusatzfunktionen, z.B. Mini-Ofen, Kochfeld oder Eierkocher

Wie viele Watt sollte mein Toaster haben?

Die Leistung des Toasters hängt hauptsächlich von der Art und Größe des Toasters ab. Die erste Regel lautet: Je mehr Watt ein Toaster hat, desto wärmer wird er. Im Gegenteil, es bedeutet, dass dein Toast schneller verbrennt, wenn die Kraft zunimmt. Für einen Toaster mit langen Schlitzen sollte die Leistung zwischen 800 und 1000 Watt liegen. Für einen Zwei-Slot-Toaster sollte die Leistung zwischen 1.000 und 1.200 Watt liegen.

Wie viel Strom verbraucht der Toaster?

Die Leistung des Toasters in Watt bestimmt die Stromkosten. Dieser Preis hängt jedoch hauptsächlich vom aktuellen Preis pro kW/Stunde ab.

Grundsätzlich lassen sich Stromverbrauch und Kosten nach folgender Formel berechnen:

Watt x Stunde: 1.000 x Preis kWh

Beispiel: Ein 1000-Watt-Gerät wird täglich etwa fünf Minuten lang benutzt. Auf ein Jahr gerechnet, bedeutet das etwa 30 Stunden.

Der Toaster ist immer eines der Geräte mit dem höchsten Energieverbrauch. Allerdings ist der Preis viel niedriger, wenn man ihn über eine Lebenszeit und über ein Jahr berechnet.

Bei einem Preis pro kWh von 0,25 Euro liegen die jährlichen Stromkosten des Toasters also bei etwa 7,50 Euro.

Der tatsächliche Stromverbrauch eines Toasters hängt hauptsächlich vom Gerät und seiner Leistung ab. Aufgrund seines hohen Wirkungsgrades wird der Toaster allgemein als energieintensives Elektrogerät angesehen. Allerdings muss man berücksichtigen, dass der Toaster nur wenige Minuten am Tag benutzt wird und dass der Strompreis im Laufe des Jahres schließlich recht niedrig sein wird.

Doppel-Slot-Toaster sind etwas energieeffizienter als Lang-Slot-Toaster. Die Wärme der Zentralheizungsbatterie kann in Doppelschlitz-Toastern in beide Richtungen genutzt werden.

Langloch-Toaster haben lange Heizrohre, die einen Teil der Wärme nach außen abstrahlen und nicht zum Toasten verwendet werden.

Wenn du den genauen Stromverbrauch deines Gerätes wissen willst, benutze einen Energiezähler. Es zeigt deinen aktuellen Energieverbrauch und die Gesamtkosten an.

Welcher Toaster ist der beste für mich?

Es gibt verschiedene Arten von Toastern, die sich mehr oder weniger gut für individuelle Designs eignen.

Wir unterscheiden zwischen einem klassischen Toaster, einem extensiven Toaster und sogar einem externen Toaster.

Ein klassischer Toaster

Wenn du ein Stück in ein paar Minuten essen willst, ist ein klassischer Toaster eine kluge Anschaffung für dich. Wenn du nur ein Stück Toast oder ein Sandwich (z.B. zum Frühstück) möchtest, wird dir ein klassischer Toaster gut tun.

Ob Slice-Toaster, Flach- oder Multifunktions-Toaster, alle Modelle sind einfach zu bedienen und nehmen wenig Zeit in Anspruch.

Wusstest du, dass der Physiker das bekannte Phänomen des Toastfalles berechnet und dafür den Nobelpreis erhalten hat?

Der Brite Robert Matthews war der Erste der entdeckte, dass Toast immer auf die Seite des Jammens fällt. 1996 erhielt er den Nobelpreis, einen Preis für Satire.

Toaster

Ist dir die Vielfalt deiner Mahlzeiten wichtig und würdest du gerne neue Dinge ausprobieren? Aber willst du nicht zu viel Zeit mit den Vorbereitungen verbringen? Dann passt ein Toaster oder Röster in dein Haus. Mit ihnen kannst du ohne viel Aufwand eine warme Mahlzeit zubereiten. Dank der vielen Möglichkeiten, dein Sandwich zu dekorieren, wird es dir nie langweilig werden. Du kannst den Toaster benutzen, um dich an andere Gerichte zu erinnern.

Camping-Toaster

Wenn du gerne zeltest oder wanderst und deinen Lieblingstoast nicht aufgeben willst, brauchst du einen Camping-Toaster. Schließlich möchtest du den Luxus eines leckeren Frühstücks nicht missen, auch nicht im Freien. Allerdings ist es ärgerlich, viel Zeit mit der Zubereitung von Mahlzeiten zu verschwenden, während das Abenteuer draußen wartet.

Was sind die besonderen Formen von Toastern?

Neben den klassischen Toastern gibt es auch Toaster und Toaster. Beide haben ähnliche Funktionen, aber es gibt auch Unterschiede.

Was ist ein Toaster

Ein Toaster oder Brotröster ist eine Art elektrischer Mini-Grill mit geformten Platten. Damit kann man in kurzer Zeit alle Arten von Sandwiches machen. Der Toaster teilt und versiegelt die Rollen diagonal und bildet Dreiecke. Das Siegel verhindert, dass Käse austreten kann, es sei denn, die Rolle ist zu dick.
Toaster-Sandwiches

Der Panini-Toaster, auch Kontakt-Toaster genannt, ist theoretisch ein Tischgrill mit Deckel. Er hat zwei geriffelte Grillroste, die während der Zubereitung des Sandwiches gepresst werden.

Auch andere Gerichte wie Fleisch, Gemüse und Fisch können mit dem Toaster zubereitet werden.

Auf dem Campingplatz findet ihr auch Toaster. Wie der Name schon sagt, sind diese Modelle für den Gebrauch in der Natur konzipiert.

Alles was du brauchst ist ein Campingkocher, um sie zu benutzen.

Wie viel kostet ein Toaster?

Ein Toaster kostet zwischen 20 und 500 Euro, je nach Qualität, Material, Zusatzfunktionen und Design. Wenn der Toaster viele zusätzliche Funktionen oder ein besonders attraktives Design hat, ist der Preis höher als bei einem herkömmlichen Gerät mit Grundfunktionen. Deluxe-Geräte kosten bis zu 1000 Euro. In einer umfangreichen Preisanalyse haben wir insgesamt 135 Produkte in der Kategorie Toaster untersucht, um dir einen Überblick zu verschaffen. Die Ergebnisse sind hier zu sehen, in unserer Tabelle. Nutze unseren Leitfaden, um herauszufinden, ob ein Produkt in einer höheren oder niedrigeren Preisklasse besser für dich geeignet ist.  Die Höhe deiner Ausgaben hängt natürlich hauptsächlich von deinen Bedürfnissen ab. Aber investiere mindestens 20 Euro, denn sehr billige Toaster haben oft eine kurze Lebensdauer, so dass du dir vielleicht bald einen neuen kaufen musst. Für den gelegentlichen Gebrauch genügen einfache Toaster im Wert zwischen 30 und 60 Euro. Für den täglichen Gebrauch empfehlen wir ein Modell in der Preisklasse von 60 bis 140 Euro. Teure Toaster werden normalerweise aus den hochwertigsten Materialien hergestellt und haben eine bessere elektronische Verarbeitung. Außerdem haben Toaster in dieser Preisklasse oft nützliche Zusatzfunktionen wie Aufhängen oder Auftauen und sind leicht zu reinigen. Wenn der Toast dein Grundnahrungsmittel ist oder wenn du hohe Ansprüche an Aussehen, Leistung und Qualität hast, dann solltest du zwischen 200 und 500 Euro pro Einheit einplanen.

High-End-Toaster haben in der Regel ein einzigartiges Design, eine hervorragende Leistung und zusätzliche Funktionen wie Signallichter, Countdown-Timer, automatische Abschaltung und viele andere Dinge, die sich der Toastliebhaber wünscht.

Preise für Toaster

  • Herkömmlicher Toaster von etwa 15 bis 50 Euro
  • Toaster mit zusätzlichen Funktionen ab ca. 30 Euro
  • Luxus-Toaster bis zu €1.000

Wo kann ich einen Toaster kaufen?

Gute Toaster kann man im Internet und in Elektrogeschäften finden. Einzelhändler verdienen Punkte für ihre persönliche Beratung, aber Online-Shops bieten eine große Auswahl an. Es liegt an dir. Du kannst dich in einem Elektrofachgeschäft persönlich beraten lassen und sehen, wie das Produkt aussieht. So kannst du besser beurteilen, ob das Produkt für deine Küche geeignet ist. Der Onlineshop bietet eine große Auswahl und manchmal auch bessere Preise.

Viele Einzelhändler berechnen keine Versandkosten und die Rücksendung ist kostenlos. Die Liste findest du hier:

  • Amazon.de
  • Ebay.com

Was sind die Alternativen zum Toaster?

Wenn du keinen klassischen Toaster möchtest und lieber etwas Extravagantes mit einem Toast möchtest, kannst du auch eine der folgenden Alternativen kaufen:

Motiv-Toaster

Toaster sind Toaster, die deinem Toast ein Muster geben. Logos, Disney-Motive, Selbstverstümmelung – alles ist möglich. Schließlich lebt man nicht nur von (geröstetem) Brot. Spaß und Vielfalt sind essentiell. Und die Motiv-Toaster werden sich darum kümmern. Diese Art von Toaster arbeitet mit einer Metallplatte, die an einigen Stellen gefräst ist. Die Hitze ist höher als der Rest des Tellers. Hier ist der Toast dunkler, also brennt man ein Muster darauf. Ob es ein Firmenlogo, Mickey Mouse oder das Bild eines geliebten Menschen ist, du kannst fast jedes Muster auf dem Toast anbringen. Selfie’s Toast ist sehr beliebt. Toaster mit Motiven kosten zwischen 20 und 100 Euro. Sie sind in ausgewählten Online-Shops zu finden.

Es ist wichtig, die Meinungen anderer Käufer zu lesen, bevor man einen Kauf tätigt. Die Motive sind nicht immer auf jedem Modell zu erkennen.

Multifunktionaler Toaster

Der Multifunktions-Toaster ist ein Toaster mit mehreren Extras. Der Toaster ist zum Beispiel mit einem Eierkocher, einem Mini-Ofen oder einer Herdplatte ausgestattet. Bei anderen Modellen kannst du gleichzeitig Toast und Kaffee machen. In den meisten Fällen ist nur eine dieser Funktionen in den Toaster integriert. Es gibt aber auch Modelle, die drei Funktionen kombinieren. So kannst du ein ganzes Frühstück mit einem Gerät zubereiten.

Backofen

Backen kann auch eine sinnvolle Alternative sein, wenn du es einfach vorziehst, Sonntagssandwiches zu backen. Natürlich brauchst du dafür keinen Toaster, denn du hast wahrscheinlich sowieso einen Ofen zu Hause. Aber wenn man den Stromverbrauch betrachtet, lohnt es sich trotzdem, einen Toaster zu kaufen. Aber dann muss es ein Zubehör für Donuts haben. Das liegt daran, dass der Verbrauch des Ofens im Vergleich zum Toaster viel höher ist und die Anschaffungskosten viel höher sind.

Ist der Multifunktions-Toaster für mich nützlich?

Wenn du in deiner Küche Platz sparen möchtest und ein Faible für ungewöhnliches Design hast, ist die Antwort ja. Ein multifunktionales Küchengerät spart Platz. Mit dem Multifunktions-Toaster kannst du dein gesamtes Frühstück mit einem Gerät zubereiten und viel Platz in der Küche sparen. Je nach Modell kannst du dein gesamtes Frühstück mit einem Gerät zubereiten. Wenn du zum Beispiel Spiegeleier oder Rühreier auf dem Toast magst, kannst du dieses Gericht mit einem kombinierten Toaster zubereiten. Würdest du ein gekochtes Ei bevorzugen? In diesem Fall ist ein eiförmiger Toaster das richtige Modell. Der multifunktionale Toaster ist besonders interessant für diejenigen, die all diese Küchengerätebrauchen und Platz sparen wollen.

Entscheidung: Welche Arten von Toastern gibt es und welcher passt am besten zu dir?

Obwohl Toaster einfach zu benutzen sind, gibt es heute viele verschiedene Modelle auf dem Markt.

Es gibt grundsätzlich vier Haupttypen:

  • Geschlitzte Toaster
  • Toaster mit langen Schlitzen
  • Flacher Toaster
  • Toaster

Wir stellen hier detailliert alle Spezies mit ihren Vor- und Nachteilen vor.

Was macht einen Schlitzdiffusor einzigartig und was sind seine Vor- und Nachteile?

Der Schlitzdiffusor ist das bekannteste Modell in Deutschland. Eine Scheibe Brot wird zwischen zwei Heizplatten geschlossen und dann von beiden Seiten gebacken. Es ist nicht nötig, das Brot zu wenden. Du kannst zwischen kleinen Single- und Double-Cut-Toastern, Standard-Double-Cut-Toastern und Spezialmodellen wie dem Quadricut-Toaster wählen. Heute haben fast alle Geräte die wichtigsten Funktionen, wie zum Beispiel eine Brotpresse. Wenn man den seitlichen Griff bewegt und den Haltemechanismus schließt, bewegt sich die Scheibe automatisch näher zur Mitte, wenn sie in den Schlitz fällt, der der Kante am nächsten liegt. Auf diese Weise wird der Toast, sobald er auf die richtige Stufe eingestellt ist, gleichmäßig braun.

Vorteile:

Günstig

  • Platzsparend
  • Es gibt keinen Grund, sich umzudrehen
  • Oft mit Rollen
  • Zusätzliche Funktionen

Nachteile:

  • Der Funktionsumfang ist nicht immer derselbe
  • Nicht geeignet für große Mengen
  • Die Größe eines Risses wie ein Toast.
  • Rollen nur mit Fixierung
  • Nicht geeignet für Schinken und Käsetoast

Die meisten “normalen” Toaster mit einer breiten Öffnung sind auch mit Sandwich-Zubehör ausgestattet, das separat gekauft werden kann. Bei einigen Modellen ist er auch eingebaut, wie man an den kleinen Haken sehen kann, die sich beim Schließen des Griffs etwas mehr anheben. Die abschließbaren Bars sind ideal für kleine Küchen und einzelne Familien, die kleine Mengen Toast essen. Sie sind billiger als Spezialgeräte wie Sandwiches. Je nach Modell punkten die Slot-Toaster mit Zusatzfunktionen wie Auftauen oder Warmhalten, einer Abschaltfunktion oder einer einstellbaren Sonnenbestrahlungsstufe.

Was sind die Eigenschaften eines Slot-Toasters und was sind seine Vor- und Nachteile?

Würdest du lieber auf alles anstoßen, was die Bäckereiabteilung zu bieten hat? Also brauchst du einen Slot-Toaster. Er hat sehr lange, schmale Schlitze, mit denen du zwei Scheiben Toast, amerikanisches Brot oder eine Scheibe einfaches Brot toasten kannst.

Vorteile:

  • Geeignet für alle Brotsorten
  • Es ist geeignet für amerikanische Toasts
  • Teilweise einstellbare Spaltgröße
  • Er dreht sich nicht um
  • Zusätzliche Funktionen

Nachteile:

  • Mehr Stauraum
  • Teurer
  • Nur Rollen mit Montage
  • Kein Schinken-Käse-Toast

Einige Hersteller bieten Geräte mit längenverstellbaren Löchern an. Es ist nicht nötig, eine Scheibe Brot umzudrehen. Die Rollen können mit dem entsprechenden Zubehör beheizt werden. Dieses Modell benötigt keine gefüllten Brötchen oder Sandwiches mit Schinken und Käse. Du brauchst ein bisschen mehr Platz in der Küche für Toaster. Sie sind oft mit einem Krümelfach und zusätzlichen Funktionen wie Brotkonzentration oder einer Stopptaste ausgestattet. Im Allgemeinen kosten diese Modelle ein bisschen mehr als normale Slot-Toaster. Der größte Vorteil von Slot-Toastern ist, dass sie für XXL-Toasts geeignet sind. Je nach Länge des Modells kannst du auch vier Scheiben normalen Toast auf einmal machen, wenn zwei nebeneinander in einen Schlitz gelegt werden und der Toaster zwei Langlöcher hat. Oft sind die Löcher auch breit genug, um Bagels und englische Muffins darauf legen zu können. In den meisten Fällen wird das Produkt mit einem Toaster geliefert, auf dem Sandwiches und andere kleinere Kuchen gebacken und getoastet werden können.

Was sind die Merkmale eines flachen Toasters und was sind die Vor- und Nachteile?

Ein flacher Toaster, auch Tischtoaster oder dänischer Toaster genannt, ist eine Bereicherung in jedem Haushalt. Mit ihm kann man Backwaren in wenigen Sekunden erhitzen und toasten. Diese flachen Toaster kommen aus Dänemark. Behalte diesen Toaster während deines nächsten Urlaubs in Dänemark im Auge. Es gibt nur wenige Modelle dieser Art in Deutschland. Flache Toaster haben keine Schlitze, sondern einen Toaster, ähnlich wie ein Barbecue. Darunter befinden sich Heizgeräte, so dass Toasts oder Brötchen zuerst auf einer Seite getoastet werden. Der einzigartige Vorteil eines flachen Toasters im Vergleich zu anderen Toastertypen ist, dass er alle Arten von Nudeln in sehr kurzer Zeit kochen kann. Du kannst diese Art Toaster benutzen, um einen Toast auf alles zu machen, was du in der Bäckerei findest. Vergiss nicht, Sandwiches, Croissants, Baguettes und Toast rechtzeitig zu wenden.

Vorteile:

  • Für alle Arten von Brot und Kuchen
  • Viele Scheiben können gleichzeitig gebacken werden
  • Sandwiches, falls vorhanden
  • Auftau-Funktion

Nachteile:

  • Größer
  • Die Fenster müssen zurückgegeben werden
  • Hohe thermische Entwicklung
  • Einige zusätzliche Funktionen

Ein weiterer Vorteil ist die Möglichkeit, viele Brötchen auf einmal zu toasten, je nach Größe. Das macht es besonders beliebt bei Familien. Schließlich ist es ärgerlich, dass das Backen jedes einzelnen Stückes eine scheinbare Ewigkeit dauert. Mit diesem Toaster kann man Sandwiches machen. Flache Toaster sind mit einer Auftaufunktion ausgestattet, aber oft ist dies die einzige zusätzliche Funktion.

Aber auch große flache Toaster haben Nachteile. Die Hitze kommt von unten und steigt nach oben. Ihr könnt also damit rechnen, dass eine Menge Hitze produziert wird. Du musst dich auch über Brotscheiben wälzen, wenn du sie auf beiden Seiten backen willst. Mit einem flachen Toaster gibt es nicht einmal ein lästiges Hängen von Toast in der Ritze, kein Brennen und keinen Geruch. Es besteht jedoch die Gefahr von Verbrennungen durch einen offenen Toaster. Deshalb sollten Kinder von dem flachen Toaster ferngehalten werden.

Was sind die Vor- und Nachteile eines Toasters?

Ein Toaster wird auch “Sandwich” oder “Sandwich” genannt. Das erste Modell kommt von der australischen Firma Breville und wurde 1974 auf den Markt gebracht. Trotz des Mangels an Slots gehört er zur Toaster-Familie.

Sieht aus wie ein Waffeleisen: Es gibt zwei aufklappbare Heizflächen, in die Toast, Sandwiches und Brot gelegt werden. Die Heizflächen sind oft beschichtet, damit die Sandwiches nicht kleben bleiben. Aus Sicherheitsgründen empfehlen wir, eine dünne Schicht Öl auf die Heizflächen aufzutragen.

Vielseitigkeit ist ein Vorteil, den der Sandwich-Hersteller bieten muss. Abhängig von der Ausrüstung kannst du Fisch, Fleisch oder Gemüse grillen.

Dank der großen Oberfläche können Toasts leicht aus amerikanischem oder Vollkornbrot hergestellt werden.

Das Aufheizen der Rollen ist nur begrenzt möglich, da sie durch Heizplatten abgeflacht werden.

Vorteile:

  • Große Kontaktfläche
  • Alle Formate von Toast
  • Kein Grund, die Fenster umzudrehen
  • Für Kasserolle und Käsetoast-Sandwiches
  • Möglichkeit, andere Gerichte zu grillen

Nachteile:

  • Größer
  • Die Sandwiches sind zerkleinert
  • Keine kochenden oder auftauenden Sandwiches
  • Kein Krümelsammler

Toaster werden nicht umsonst so genannt: Sie sind perfekt für Käsesandwiches und andere Leckereien wie Kroketten oder Sandwiches.

Viele Geräte sind mit einem integrierten Waffeleisen ausgestattet. Der Nachteil ist, dass sie nicht zum Auftauen und Backen im Ofen verwendet werden können und etwas mehr Platz zum Aufbewahren benötigen.

Kaufkriterien: Wie du Toaster miteinander vergleichen kannst

Bei einem Gerät, das so einfach zu bedienen ist wie ein Toaster, gibt es viel mehr zu beachten, als du beim Kauf sehen wirst. Hier haben wir alle wichtigen Kriterien zusammengefasst:

  • Abmessungen von Haus und Küche
  • Größe der Rille
  • Zusätzliche Funktionen
  • Nützliche Funktionen
  • Hebefunktion
  • Reinigungstrommel/Schublade
  • Material des Gehäuses
  • Effizienz und Energieverbrauch
  • Sicherheit
  • Projekt
  • Zeitschaltuhr

Schau dir die Details genau an und entscheide dann, welche für dich wichtig sein könnten, um den perfekten Toaster für dich zu finden.

Abmessungen von Haus und Küche

Die Anzahl der Scheiben bestimmt die Anzahl der Toastscheiben, die gleichzeitig zubereitet werden können. Zweireihige Toaster, ideal für Einzelpersonen, und vierreihige Modelle für Familien mit vielen Personen sind erhältlich. Wenn ihr nicht alle Plätze benutzt, verliert ihr Energie.

Einfaches Haus

Die Wahl des für dich am besten geeigneten Geräts hängt also von deiner Lebenssituation ab. Toaster mit zwei Sockeln sind für Familien mit einem Elternteil geeignet. Sie nehmen wenig Platz in der Küche ein und haben genug Platz, um zwei Scheiben Toast zuzubereiten.

Familie

Familien wird ein Toaster mit vier Stücken empfohlen. Er erhitzt vier Toastscheiben auf einmal. Stellt euch vor, wie unbequem ein Toaster mit zwei Scheiben zum Familienfrühstück wäre. Familien mit mehr Personen haben oft eine größere Küche mit mehr Platz für ein größeres Gerät, also gibt es keinen Grund, keinen Vier-Scheiben-Toaster zu kaufen. In der Küchenschublade sollte jedoch genug Platz für einen Langschneider, einen flachen Toaster und ein Sandwich sein.

Größe der Slots

Die Dicke des Brotes, das in die Einheit gelegt werden kann, hängt von der Größe der Lücke ab. Ein länglicher Toaster ist geeignet, wenn man alles in einem Laib toasten will. Standardeinheiten sind nur zum Rösten von traditionellem Brot geeignet. Die Größe des Slots wird im Voraus festgelegt. Wenn du auch warmes, braunes Brot auf deinem Teller haben möchtest, musst du es auch schneiden. Die beste Lösung ist ein Toaster mit langen Schlitzen: er ist schmaler und hat sehr lange Schlitze, um alle Arten und Dicken von Brot zuzubereiten. Einige Modelle sind mit verstellbaren Schlitzen erhältlich.

Hinweis, amerikanische Freunde des Toastens: XL-Scheiben können nur in dem Modell mit langen Schlitzen getoastet werden.

Außen knusprig, innen Weichkäse und viel Schinken. Dieser wird mit Schinken und Käse getoastet. Für diesen schnellen Snack brauchst du einen flachen Toaster oder eine Sandwichmaschine. Mit einem herkömmlichen Schlitz-Toaster schmilzt der Käse.

Zusätzliche Funktionen

Weitere wichtige Funktionen sind Auftauen und Wärmespeicherung sowie Sandwichbefestigung. Neben der klassischen Toastfunktion ist es auch einfach, Sandwiches auf einem Toaster zu backen und gefrorenes Brot aufzutauen.

Zubehör für Rollen

Mit einem Donut-Clip kannst du Sandwiches, Croissants, Sandwiches und anderes knuspriges Gebäck zubereiten. Es kann in das Gerät integriert oder entfernt werden. Der Vorteil des integrierten Sandwichbelags ist, dass du ihn nicht in deiner Küchenschublade suchen musst.

Auftau-Funktion

Magst du gefrorenes Brot und Kuchen? Für Alleinerziehende funktionierte dieser alte Kochtrick: Brot ist oft nur in großen Mengen erhältlich. Es ist zu viel für eine kleine Familie. Um den Rest des Brotes vor dem Verderben zu bewahren, lege es in den Gefrierschrank und taue es gegebenenfalls auf. Ein Gerät mit einer Abtaufunktion ist dafür nützlich.

Aufrechterhaltung der Heizfunktion

Einige Modelle erlauben es dir, die Wärme zu erhalten, ohne die Fenster zu verbrennen. Diese Funktion ist besonders nützlich für Familien mit vielen Personen.

Nützliche Funktionen

Um den besten Toast zu erhalten, sind folgende Eigenschaften erforderlich: Stufen- oder stufenlose Einstellung des Toastgrades, eine Stopptaste zum Stoppen des Toastvorgangs und eine Brotkonzentration, um die Hitze gleichmäßig zu verteilen.

Kontrolle der Toastvorbereitung

Weich und flauschig oder knusprig und golden: Toaster mit Toastkontrolle lassen verschiedene Grade von Rouge zu. Je nach Gerät kann der Toaster in Stufen oder stufenlos eingestellt werden. Wenn du eine gewohnte Kreatur bist und jeden Tag mit dem gleichen Grad anstoßen willst, ist es gut, es in Etappen zu tun.

Stop-Taste

Viele Geräte sind mit einer Stopptaste ausgestattet, die es dir ermöglicht, den Grill jederzeit mit einer einzigen Taste manuell zu stoppen.

Zentriere eine Scheibe Brot

Wenn du eine gleichmäßig braune Farbe haben willst, wähle ein Gerät mit einer Scheibe Brot in der Mitte. Auf diese Weise bleibt der Abstand zwischen den Brotscheiben und den Heizdrähten gleich. Die Wärme wird optimal verteilt. Die integrierte elektronische Backzeitsteuerung mit Temperatursensor regelt den Backvorgang so, dass kein Teil des Brotes zu schwarz wird. Das Zentrieren von Brotscheiben ist für flache Toaster und Sandwiches nicht notwendig.

Hebefunktion

Der köstliche Geruch von frisch gebackenem Toast breitet sich in der Küche aus. Jetzt ist es Zeit, die Scheiben aus dem Toaster zu nehmen. Dein Gerät muss mit einem Toaster ausgestattet sein. Wenn du die Hebefunktion nicht hast, musst du mit den Fingern schmerzhaft durch den Schlitz gehen. Du kannst auch einen Toast-Lift benutzen, um Scheiben aus dem Toaster zu entfernen, bevor die Zeit abläuft. Mit der Toast-Lift-Funktion kannst du den Toast leicht entfernen, ohne ihn zu verbrennen.

Reinigungstrommel/Schublade

Dank des abnehmbaren Krümelhalters ist das Reinigen des Toasters ein Stück Teig. Zieh die Schublade heraus, entferne die restlichen Krümel, reinige das Krümelfach mit einem feuchten Tuch und du bist fertig. Die Rückstände auf dem Krümeltablett riechen nach Verbrennung. Im schlimmsten Fall können sie Feuer fangen und einen Brand in der Küche verursachen. Für Sandwiches braucht man keine Tropfschale für Essensreste, da die Krümel von heißen Speisen leicht entfernt werden können. Das Zauberwort heißt “leichte Reinigung”: Antihaftbeschichtung. Weitere Informationen über die Reinigung des Geräts findest du in der Bedienungsanleitung.

Material des Gehäuses

Das Gehäuse der meisten Geräte besteht aus Kunststoff oder Edelstahl. Es spielt keine Rolle, welches Modell du zuerst wählst. Was du magst, ist was du magst. Viele Leute bevorzugen Edelstahl, weil er eine Reihe von Vorteilen bietet: lange Lebensdauer ohne Verlust der optischen Qualität, optimale hygienische Bedingungen, glatte, nahtlose Oberfläche.

Effizienz und Energieverbrauch

Die Leistung in Watt beeinflusst den Stromverbrauch und zeigt die Leistung des Toasters an. Je mehr Watt das Gerät hat, desto schneller erreicht der Toast einen gewissen Bräunungsgrad. Aber auch der Energieverbrauch steigt. Toaster mit zwei Steckdosen haben normalerweise eine Leistung von 800 bis 950 Watt. Vier-Slot-Toaster haben eine Leistung von 1750 bis 1900 Watt. Das verdoppelt die Stromkosten für Toasts.

Sicherheit

Ein sehr wichtiges Kriterium, wenn nicht sogar das wichtigste, ist der Sicherheitsstandard des Toasters. Derzeit sind diese Standards, besonders in Deutschland, relativ hoch. Allerdings sind einige Toaster gefährlicher als andere. Die Sicherheit der Toaster ist sehr wichtig, besonders in einer Familie mit Kindern, deshalb ist ein flacher Toaster nicht zu empfehlen. Deshalb solltet ihr euch vor dem Kauf nach der Sicherheit des Toasters erkundigen. Prüfsiegel und Gütezeichen sind eine gute Orientierungshilfe, die ein hohes Maß an Sicherheit garantieren. Flache Toaster sind normalerweise gefährlicher als Toaster mit einer Toastergrube zu Hause mit Kindern. Ein Toaster ist die größte Gefahr. Das liegt daran, dass es völlig offen ist, ohne jegliche Isolation. Während des Bräunungsprozesses wird der Toaster sehr heiß, also haltet Kinder von flachen Toastern fern, um Verbrennungen zu vermeiden. Im Gegensatz zu einem versenkbaren Toaster hat ein flacher Toaster den Vorteil, dass er nirgendwo hängen bleiben kann und somit ein Sicherheitsrisiko darstellen kann.

Schützende Wärmedämmung

Der Cool Touch bietet eine schützende thermische Isolierung, damit sich die Außenseite des Geräts während der Aufwärmphase nicht erhitzt. Das Gerät muss eine gute schützende Wärmeisolierung haben. Dies ist besonders wichtig für die Steuerung und den Hebegriff, um Verbrennungen zu vermeiden. Dies ist besonders wichtig für Familien mit Kindern. Wie du weißt, ist die Anweisung “nicht berühren” oft nicht nützlich. Eine Sicherheitsvorrichtung ist daher umso wichtiger.

Außerdem heizen sich Toastermodelle mit Edelstahlgehäuse schneller auf als Plastikmodelle und bieten so täglich einen besseren Hitzeschutz in der Küche.

Automatische oder manuelle Abschaltung

Die automatische Abschaltung ist für die Sicherheit unerlässlich. “Verdammt, ich habe verschlafen. Mach dich schnell fertig, frühstücke und steig in den Zug”. Besonders morgens kann es hektisch sein. Manchmal vergessen die Leute, den Toaster auszuschalten. Die automatische Abschaltung verhindert, dass der Toast verbrennt oder sich entzündet, wenn er stecken bleibt. Die Abschaltautomatik ermöglicht es dir, den Toaster nach längerem Gebrauch auszuschalten – ohne dass du manuell einen Knopf drücken musst. Wenn eine Scheibe Brot für lange Zeit in der heißen Maschine stecken bleibt und nicht bemerkt wird, kann sie Feuer fangen. Viele Toaster sind zu diesem Zweck auch mit einem Sicherheitsventil ausgestattet. Beim Toasten von Toasts ist es oft möglich, den Vorgang manuell mit der Stoppfunktion zu stoppen. Wenn das Gerät während des Brennvorgangs zu brennen beginnt oder wenn die Sicherheit des Betriebs ebenso gefährdet ist, kann diese Funktion genutzt werden.

Projekt

Wenn du einen guten Look schätzt, schau dir den Stil des Toasters an und frage dich, ob dieses Design perfekt in deine Küche passt oder ob es ein Stilbruch ist. Besonders extravagante und seltene Designs können mit dem Rest der Möbel kollidieren. Zum Beispiel wäre eine rustikale Küche nicht so kompatibel mit einem ultramodernen Toaster wie ein innovativer Glastoaster. Es liegt an dir zu entscheiden, ob du dem Stil deiner Küche treu bleiben willst oder das Risiko eingehst, mit dem Stil zu brechen. Schließlich ist dies das Design des Toastermodells, das du willst. Das Design umfasst Farbe, Form, Gehäuse und einzigartige Sockel. Du musst dich fragen wie:

  • Ist die Farbe des Toasters für meine Küche geeignet?
  • Möchte ich interessante Kontraste in meinem Inneren schaffen?
  • Bin ich auf der Suche nach einem einfachen, aber stilvollen Stück Edelstahl oder nach einem extravaganten Design, das auch preislich konkurrenzfähig ist?

Toaster im Retro-Stil sind heutzutage besonders beliebt. Sie sehen oft aus wie Radios aus den 1950er Jahren und sind ein echtes Highlight in deiner Küche. Die Liebe zum Detail macht das Design oft einzigartig. Manche Retro-Toaster zum Beispiel haben einen Countdown-Bildschirm, wie z.B. einen Gaszähler oder ähnliches, und fallen deshalb auf. Das Zusammenspiel von Stil und Farbe ist hier sehr wichtig. Retro-Muster werden oft in satten roten oder blauen Farben beibehalten. Auch edle Farben wie Creme oder Grau sind bei den Käufern sehr beliebt.

Zeitschaltuhr

Wenn du etwas “schönes” zum Verbrennen magst, empfehlen wir dir einen flachen Toaster mit eingebauter Uhr. Du kannst die gewünschte Toasterzeit manuell eingeben. In den meisten Fällen liegt die Obergrenze des Timers bei fünf Minuten. Wenn die Zeit abgelaufen ist, piept der flache Toaster. Dadurch wird das Risiko, dass der Toast oder das Sandwich anbrennt, deutlich verringert. Die Kontrolluhr wird oft mit einer automatischen Abschaltung kombiniert. Es verhindert das Anbrennen von Toast oder Sandwiches und bietet mehr Sicherheit bei der Benutzung eines Tischtoasters.

Weitere wissenswerte Fakten und Informationen über Toaster

Zum Schluss möchten wir euch noch ein paar zusätzliche Informationen und Tipps geben, wie ihr euren neuen Toaster benutzen könnt.

Wir zeigen euch einige leckere Toastrezepte und die beste Art, den Toaster nach Gebrauch zu reinigen.

Du lernst auch, wie du den alten Toaster garantieren und loswerden kannst und wo er herkommt.

Was sind die Rezepte für meinen Toaster?

Es gibt viele leckere Toast-Rezepte für deinen neuen Toaster. Ob es salzig oder süß ist, ich denke, jeder wird etwas für sich finden. Hier sind drei leckere Rezepte für dich, die mit Sicherheit nicht schief gehen können.

Hawaiianisches Toast-Sandwich

Die Zutaten:

  • 2 Scheiben Toast
  • 1 Scheibe gekochter Schinken
  • 1 Scheibe geschmolzener Käse
  • 1 Scheibe Ananas, frisch oder aus der Dose
  • Etwas Butter

Die Vorbereitung:

  • Toaster zum Aufwärmen: Toaster zum Aufwärmen.
  • Den Toast ausrollen: Bestreiche beide Seiten der beiden Toastscheiben mit etwas Butter und lege dann eine Scheibe gekochten Schinken darauf.
  • Bedecke den Toast: Dann lege die abgetropfte Ananasscheibe auf den Toast und eventuell die Kirsche oder Preiselbeere in die Mitte der Ananas.
  • Mit Käse bestreuen: Lege zum Schluss den Käse darauf und bedecke ihn mit einem zweiten Stück Crouton.
  • Toast: jetzt das Sandwich in die Sandwichmaschine geben, das Sandwich schließen und den Toast wie gewünscht anheben, bis er goldbraun ist. Es ist fertig!

Käse-Sandwich

Die Zutaten:

  • 2 Scheiben Toast
  • 1 Scheibe geschmolzener Käse
  • 1 Tomate
  • 3 Scheiben Speck
  • Ein bisschen Öl
  • Butter
  • Salz und Pfeffer, verschiedene Gewürze

Die Vorbereitung:

  • Speck knusprig braten: Brate den Speck in einer Pfanne mit etwas Olivenöl knusprig an und lass das überschüssige Fett auf saugfähigem Papier abtropfen. Dann schneide die Tomate in Scheiben.
  • Erhitze den Toaster: In der Zwischenzeit erhitze den Toaster.
  • Bedecke es mit Toast: Teile zwei Toastscheiben auf beiden Seiten und bedecke sie mit Käse, Tomate und Speck.
  • Würzen und Toast: Nach Belieben würzen, dann die zweite Scheibe Toast darauf legen. Dann lege die fertigen Toastscheiben in die Sandwichmaschine, bis sie knusprig und braun werden.

Schokoladen- und Bananentoast

Die Zutaten:

  • 2 Scheiben Toast, eventuell Vollkornbrot
  • Nutella
  • 1/2 Banane
  • Etwas Butter oder Margarine
  • Vielleicht etwas Zimt

Die Vorbereitung:

  • Den Toaster aufwärmen: Das Sandwich aufwärmen. Schneide die Hälfte der Banane in dünne Scheiben.
  • Den Toast vorbereiten: Breitet beide Sandwiches mit Butter oder Margarine aus. Gieße die Erdnuss-Nougat-Creme hinein und lege die fertigen Bananenscheiben darauf. Gegebenenfalls mit ein wenig Zimt abschließen.
  • Backen: dann lege die oberste Scheibe geröstetes Brot, ebenfalls mit Erdnuss-Nougat-Creme bedeckt, auf die bereits bedeckte Scheibe und backe das fertige Sandwich in der vorgeheizten Sandwichmaschine, bis es knusprig ist.
  • Es ist ratsam, nicht zu viel Nutella zu streuen, sonst besteht die Gefahr des Auslaufens, wie bei Käse.
  • Am besten ist es, die Ränder nicht zu berühren, da sich die Nutella gleichmäßig verteilt, wenn der Toast erhitzt wird, so dass er die Ränder erreicht. Guten Appetit!

Wie lange ist die Garantie auf meinen Toaster?

Für neue Geräte hast du zwei Jahre Garantie. Bitte beachten Sie jedoch, dass dies ein freiwilliger Service des Herstellers oder Händlers ist. Die Garantie ist ein bisschen anders: sie ist gesetzlich vorgeschrieben, aber nur für neue Produkte. Wenn ein Gerät innerhalb der ersten sechs Monate nach dem Kauf beschädigt wird, geht das BGB automatisch davon aus, dass das Produkt zum Zeitpunkt des Kaufs bereits beschädigt war.

Stiftung Warentest – Verbrauchertest

Stiftung Warentest hat 17 Toaster getestet. Von den 17 getesteten Toastern sind nur 5 gut, zwei sind sogar fehlerhaft. Einige Toaster hatten Probleme mit den folgenden Punkten: Einige Toaster rösteten auf niedrigen Stufen zu viel und verkohlten das Brot in der Höhe. Zwei Drittel der Toaster haben sich nicht für GS qualifiziert, weil die Toasts nicht hoch genug gesprungen sind. Der Toaster drohte sogar zu verbrennen. Nach den ersten sechs Monaten muss der Käufer beweisen, dass er das defekte Gerät gekauft hat. Eine Garantieverpflichtung impliziert keine Rückerstattung des Kaufpreises. Eine Reparatur auf Kosten des Händlers ist ebenfalls rechtsverbindlich.

Wie reinige ich den Toaster?

Die Reinigung in der Küche ist nicht nur aus hygienischen Gründen wichtig. Die regelmäßige Reinigung der Küchengeräte verlängert ihre Lebensdauer und ist wichtig für die Sicherheit. Die Krümel im Gerät können leicht Feuer fangen. Stelle sicher, dass der Toaster ausgesteckt ist. Dann entferne die Krümel. Wenn es ein Krümelfach gibt, nimm es heraus und entferne die Krümel. Wenn euer Toaster kein Krümelfach hat, dreht den Toaster auf den Kopf und lasst die Krümel fallen. Benutze eine Zahnbürste oder eine weiche Zahnbürste, um Krümel zu lösen, die daran haften bleiben. Reinige die Oberflächen mit einem feuchten Tuch.

Wie werde ich einen kaputten Toaster los?

Du kannst gebrauchte Elektrogeräte bei deinem örtlichen Recycling-Center entsorgen. Es gibt jedoch noch eine zweite Möglichkeit: Das neue Gesetz über Elektronikschrott ist ab dem 25. Juli 2017 in Kraft. Es verpflichtet die Einzelhändler, kleine Geräte unter 25 Zentimetern bedingungslos zu sammeln – einschließlich der meisten Toaster. Unter keinen Umständen darf ein kaputtes Elektrogerät mit dem Hausmüll entsorgt werden. Nach Angaben der Bundesregierung wird dies mit einer Geldstrafe von bis zu 2500 Euro geahndet.

Was kannst du im Toaster-Museum sehen?

Toaster Museum ist eine virtuelle Ausstellung auf Toastermuseum.com, die Modelle von alten Toastern aus dem 19. Das Museum wurde von dem deutschen Designer Jens Veerbeck entworfen, einem begeisterten Sammler von antiken Toastern. Seine Sammlung enthält über 600 Gegenstände aus aller Welt.

Wie wurde der Toaster erfunden?

Die Tradition des Toastens reicht weit in die Vergangenheit zurück. Schon im alten Ägypten hatte Brot dank seiner Feuchtigkeitsaufnahme eine längere Lebensdauer. Auch andere Kulturen, wie z.B. die römische, drückten ihre Liebe zu Toasts aus und gaben sie an andere europäische Regionen weiter. Letztendlich waren es die Engländer, die einen Toast auf Amerika aussprachen. Es war Albert L. Marsh, der 1906 seine Chrom-Nickel-Legierung patentierte. Kurz darauf meldete der Amerikaner George Schneider ein Patent für seinen ersten Toaster an. 1908 wurde der erste bekannte und erfolgreiche kommerzielle Toaster D-12 von Frank Shailor, Angestellter von General Electrics, patentiert. Dieser Toaster hatte hohe Körbe, in die das Brot gelegt und während des Gebrauchs von Hand gedreht werden musste. Heute nennt man diese Modelle Plug-Toaster. Fast zur gleichen Zeit wurde der erste faltbare Toaster, genannt Simplex-T211, auf den Markt gebracht und von Simplex Electric Heating Co. in Boston produziert. Auch der sogenannte flache Toaster wurde schon früh erfunden. Bei diesem Gerät wurde der Toast, wie beim Barbecue, waagerecht auf einen offenen Grill gelegt. Diese Art Toaster hatte manchmal eine Drehvorrichtung eingebaut, so dass der Benutzer den Toast nicht manuell drehen musste und sich sogar verbrennen konnte. Es gab auch Schiebetoaster, bei denen eine Scheibe Toast in eine Schublade gelegt und dann – wie der Name schon sagt – in den Toaster geschoben wurde. Ein großes Problem mit den bisher erwähnten Toastern ist, dass die Zeit des Toastens kontrolliert werden musste, um zu verhindern, dass sie verbrennen. Der Toast musste auch mit der Hand gedreht werden, um ihn auf beiden Seiten zu bräunen. Im Mai 1919 patentierte der Ingenieur Charles Strite den ersten verstellbaren Uhrentoaster. Der einziehbare Toaster war sehr beliebt und wurde bis heute angenommen – er ist das am weitesten verbreitete Toastermodell.

Der erste kommerzielle Pop-Up Toaster wurde jedoch erst 1926 vom Hersteller Toastmaster vertrieben. Es war mit einer Uhr ausgestattet – wenn der Toast vorbei war, brannte der Toast aus. Daher der Name Pop-Up-Toaster. Nur ein paar der wichtigsten Merkmale haben sich im Laufe der Jahre geändert. In den 1950er Jahren wurde der Toaster zu einem Massenprodukt. Aber es wurden auch andere interessante Arten von Toastern gebaut. Es gibt zum Beispiel einen Durchlauf-Toaster, der als Fließband funktioniert.

Kaufempfehlungen und Quellen im Überblick

Das sind unsere Toaster Kaufempfehlungen im Überblick:

”Quellen”

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.